ZUG Albstadt: Scheidende Stadträtin Christiane Kasprik legt Rechenschaft ab gegenüber Bürgern und Mitstreitern

In Albstadt/Baden-Württemberg blickt das überparteiliche Kommunalwahlbündnis ZUG Albstadt auf eine lange erfolgreiche Tötigkeit zurück. Sechs Jahre stand dafür Stadträtin Christiane Kasprik, die nun aus familiären Gründen davon zurücktreten musste. Anlass genug, ihre Verpflichtung gegenüber den Bürgern und ihren Wählern auszudrücken als Rückblick und Rechenschaft über ihre Tätigkeit.

"Es war möglich, mir Respekt und Anerkennung zu verschaffen, unter komplizierten Bedingungen, bei viel Gegenwind aus den etablierten Parteien und der Stadtbürokratie. Denn zur Leitlinie meiner Arbeit gehörte immer, im Sinne einer kämpferischen Opposition Sprachrohr der Interessen der Masse der Bevölkerung zu sein."

So fasst Frau Kasprik ihre Erfahrungen zusammen, die sie an weiteren lehrreichen Punkten verdeutlicht. Lesen Sie hier ihren Bericht, der als Flugblatt vor Ort verteilt wurde.