"Marina" für Betuchte - oder Freizeitpark für den Stadtteil?

Statt Wohnumfeldverbesserung und Stadtteilerneuerung wird in 2008 eine sog. "Marina" geplant am Rhein-Herne-Kanal, als "Wohnen am Wasser" und Getto für Betuchte. Kritisch nimmt Essen steht AUF dagegen Stellung, weil die Menschen im Essener Norden das nicht brauchen, und zudem alles nach einer weiteren teuren Fehlplanung aussieht. Anfang 2010 hat sich noch nichts bewegt in der Sache.

Lesen Sie die im Rat der Stadt vorgetragene Kritik