Essen: "Die Bürger schulden niemandem irgendeinen Sparbeitrag" - Diskussionsbeitrag zu einer Ratsresolution zur kommunalen Finanzkrise

Der Rat der Stadt Essen befasste sich Ende März mit einer Resolution an Land und Bund gegen die Folgen der städtischen Finanzkrise. Dazu hielt auch der Aufsichtsbeamte des Rgierungspräsidiums, Olbrich, im Rat in einer regelrechten Standpauke die Verwaltung zum "Sparen" an - auf Kosten der Bürger.

Gegen die Umverteilung aus den Taschen der Bürger in die Kassen der Konzerne und Großbanken wandte sich Dietrich Keil von Essen steht AUF in seinem Redebeitrag