Schulpolitik als Kostenfaktor oder als soziale Bildungs- und Stadtteilpolitik - Bürgerentscheid gegen Schulschließung in Mülheim

In Mülheim/Ruhr soll eine Ganztagsgrundschule geschlossen werden nach dem Willen einer Allianz aus CDU, FDP. Grünen und MBI (Freie Wähler). Statt neue Wege und Möglichkeiten einzuschlagen, die sich mit der sinkenden Zahl von Schulanmeldungen auftun, soll an den Kindern "gespart" werden. Am 22. April sind die Mülheimer zu einem Bürgerentscheid darüber aufgerufen.

Kinder brauchen Zukunft! Kinder brauchen Schule! Der Stadtteil braucht Leben! Deshalb JA zum Bürgerentscheid!

So bezieht WIR AUS Mülheim Position in seiner Stadtzeitung, hier das Titelblatt. Auch das örtliche Bündnis für Bildung nimmt klar Stellung gegen die Schließung auf Kosten der Kinder und gegen die Täuschungsversuche der Befürworter in einer Presseinfomation. Der Kreisverband der MLPD unterstützt gleichfalls  mit einem Flugblatt. uneingeschrankt den Kampf der Kinder, Eltern und Lehrer um den Erhalt der Schule.

Lesen Sie hier auch das Informationsblatt der Stadtverwaltung zum Bürgerentscheid mit den Pro- und Contra-Argumenten der Mülheimer Ratsparteien und Einzelvertreter.

NACHTRAG: Der Bürgerentscheid war erfolgfreich, die Schließung ist vorerst vom Tisch!