Tarifrunde Öffentlicher Dienst 2010 - städtische Beschäftigte nicht für Haushaltsloch verantwortlich

"...die Angestellten läßt man ins Haushaltsloch blicken" - so titelt eine Pressemitteilung von AUF Gelsenkirchen. Sie setzt sich für höhere Gehälter und mehr Ausbildung ein, statt die verfehlte Haushaltspolitik auf dem Rücken der Beschäftigten austrage zu wollen.

Lesen Sie hier die Presseerklärung